9869wd7. WE, 23. - 25. April 2021: «Schultern/Arme: Die Flügel ausbreiten» und
8. WE, 16. - 18. Juli 2021: «Stabile Wurzeln - Weite Flügel»

In diesem Kurs stehen die Schultern und Arme im Vordergrund. Wir beschäftigen uns mit dem Aufbau von Knochen und Muskeln von Armen/Schultern und entdecken die Bewegungsvielfalt des Oberen Raumes.

Wenn sich Schulter- und Nackenverspannungen lösen können, wenn der Kopf seinen Platz gefunden hat, dann gibt es allmählich genug Leichtigkeit um die Flügel auszubreiten…

Mit einer starken Basis, mit stabilen Wurzeln können wir uns in Ruhe und Bewegung von der Erde tragen lassen, aber auch erste Flugversuche unternehmen und uns ein wenig in die Lüfte erheben. Beide Kurse werden mit jeweils 15 Stunden à 60 Minuten für die Ausbildungsvorbereitungszeit anerkannt.

 

 

Aktuelle Termine

Datum Titel Ort Kosten Flyer Bem.
23.04. - 25.04.2021 Schultern/Arme: Die Flügel ausbreiten; Leitung Kirsten Sander Raum für Atem und Yoga, D-Freiburg EUR 220 PDF  
16.07. - 18.07.2021 Stabile Wurzeln – Weite Flügel; Leitung Kirsten Sander Raum für Atem und Yoga, D-Freiburg EUR 220 PDF  

 

Der Kurs wird mit 15 Stunden à 60 Minuten für die Ausbildungsvorbereitungszeit anerkannt.

15x20 08 aus4. WE, 17. - 19. Juli 2020: «Sich Tragen lassen»

An diesem Wochenende ruhen wir uns ein wenig auf der bis jetzt entstandenen Basis aus: Wir üben viel am Boden, sorgen für Entspannung und Wohlbefinden und lassen uns mehr und mehr vom Boden tragen. Ein großer Schritt in Richtung Vertrauen ins Leben, mit der Entdeckung, dass vieles von selbst geschieht, wenn wir aufhören zu tun und zu machen…

Der Kurs wird mit 15 Stunden à 60 Minuten für die Ausbildungsvorbereitungszeit anerkannt. 

 

Aktuelle Termine

Datum Titel Ort Kosten Flyer Bem.
17.07. - 19.07.2020 Sich Tragen lassen; Leitung Kirsten Sander Raum für Atem und Yoga, D-Freiburg EUR 220 PDF  

Bewusster atmen - Innere Ruhe und Kraft finden

Dieser Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, die Atem- und Körperarbeit kennen zu lernen und Wege zur innerer Ruhe und Kraft zu erfahren.

In unserer hektischen Zeit finden immer weniger Menschen zur inneren Ruhe und Gelassenheit. Tun, Leisten ist gefragt. Unser Atem reagiert unmittelbar darauf und wird z.B. schnell und oberflächlich. Der Bauchatem geht verloren. Wenn ein Zustand, wie z.B. Stress, länger anhält, verfestigt sich das entsprechende Atemmuster. Unsere von der Natur gegebene Kraft schwindet oder unser Körper kommt in Alarmzustand. Dadurch können die verschiedensten Symptome, wie z.B. Atemnot, Burnout, Schlafstörungen entstehen.

In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie sich über die Atem- und Körperarbeit und den damit verbundenen Prozessen wieder an den freien Fluss des Atems anschließen, zur eigenen Mitte und damit zur Ruhe und Kraft finden können. Dies kann dazu verhelfen, hektische Berufs- und Alltagssituationen besser zu meistern und eigene Ressourcen zu fördern.

Dazu setzen wir uns intensiv mit der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit auseinander und vertiefen sie. Als Hilfsmittel dienen z.B. Igelbälle oder die eigenen Hände. Weitere wichtige Elemente sind das Erfahren des eigenen Atems und die Bewusstwerdung der eigenen Körperspannung. Nehme ich meine Kraft zurück, indem ich die Muskulatur anspanne oder lasse ich sie ungenutzt wegfließen und falle in eine Unterspannung und damit in Kraftlosigkeit? Oft zeigen sich Verbindungen zum seelischen Befinden, zu Gedanken und Verhaltensmustern. Durch Innehalten, sich Spüren, kann der Atem als ausgleichende, nährende Kraft erlebt werden und das Denken für kurze Zeit ruhig werden. Eine achtsame Präsenz kann entstehen. Wir suchen nach Wegen, die Erfahrungen in den Alltag zu integrieren.

Es besteht die Möglichkeit, im gegenseitigen Gespräch persönliche Erfahrungen auszutauschen und Fragen zu stellen.

 

pdf iconVertrauen ins Leben: Stabile Wurzeln – Weite Flügel

Kursreihe mit 8 Wochenenden à 15 Stunden, gesamt 120 Stunden

Termine: 11. - 13. Oktober 2019,
24. - 26. Januar, 24. - 26. April, 17. - 19. Juli und 23. - 25. Oktober 2020,
22. - 24. Januar, 23. - 25. April und 16. - 18. Juli 2021
Zeiten: Freitag, 18:00 bis 21:00 Uhr
Samstag, 9:30 bis 13:00 und 15:00 bis 18:30 Uhr
Sonntag, 9:30 bis 12:30 und 13:30 bis 15:30 Uhr
Leitung: Kirsten Sander, Yogalehrerin, Atem- und Körpertherapeutin und KollegInnen
Kosten: 220 € pro Wochenende bei Einzelanmeldung oder
1.440 € für die gesamte Reihe (180 € pro WE)
Ort: Raum für Atem und Yoga
Lise-Meitner-Str. 14, 79100 Freiburg


Wenn wir auf die Welt kommen und in unseren ersten Lebensjahren sind wir vollkommen auf andere Menschen angewiesen. Wir müssen mit den Bedingungen zurechtkommen, die uns unsere Eltern und unsere Umgebung bietet, egal welcher Art sie sind.

Unter guten Bedingungen ist es einfach da, das Vertrauen ins Leben. Sind die Bedingungen nicht so gut, kann dieses Vertrauen erheblich erschüttert werden, was sich im Lauf des Lebens auf unterschiedliche Weise bemerkbar machen kann.

Auch zu einem späteren Zeitpunkt können schwierige Lebenserfahrungen zu Vertrauensverlust führen. Umgekehrt wirken gute Erfahrungen nachnährend und helfen, neues Vertrauen ins Leben aufzubauen, hier anzusetzen ist Anliegen dieser Kursreihe.

An den 8 Wochenenden werden wir mit Hilfe von Körper-, Atem- und Bewegungsübungen (aus der Atem- und Körperarbeit, dem Yoga, dem Aerial-Yoga und der Eutonie) eine stabile, im Körper verwurzelte Basis erschaffen. Wir spüren den Boden, unsere Füße, die Beine und das Becken und bauen so Halt und Sicherheit im eigenen Körper auf. Diese Basis stärken wir über einen gewissen Zeitraum, so dass wir neu beginnen, uns auf die tragende Kraft des Lebens zu verlassen.

15x20 08 aus

Mit der gewachsenen Stabilität und Sicherheit entdecken wir Qualitäten wie Aufrichtung, Rückhalt, Balance und Gleichgewicht – unser Körper wird mehr und mehr zu unserem zu Hause. Eine gute Basis macht uns mutiger und so beginnen wir allmählich unsere Flügel zu entdecken und auszubreiten: Wir experimentieren mit neuen Bewegungserfahrungen und unternehmen vor dem erweiterten Vertrauenshorizont die ersten Flugversuche!

Jedes Wochenende hat einen eigenen Schwerpunkt. Die WE können auch einzeln besucht werden!

Das Hauptanliegen der Kursreihe bildet die praktische Übungserfahrung, die der Selbsterfahrung dient und die den TeilnehmerInnen ein Gerüst an Körper-, Atem- und Bewegungsübungen vermittelt. Obwohl thematisch hauptsächlich die Basis betont wird, geht es selbstverständlich immer um den ganzen Körper und nicht nur um Teilbereiche. Die Übungen werden so vermittelt, das sie für das eigene Üben und/oder für den eigenen Unterricht genutzt werden können.

Die Kursreihe oder die einzelnen Wochenenden, eignen sich für alle Menschen, die sich vom Thema «Vertrauen ins Leben» angesprochen fühlen. Die 120 Stunden der Gesamtreihe entsprechen den Voraussetzungen zur Teilnahme an der Ausbildung für Atem- und Körpertherapie am Zentrum für Atem- und Körpertherapie. Ebenso ist es möglich, die Kursreihe oder einzelne Wochenenden als Fortbildung zu besuchen.

"Dem Atem auf der Spur" - Ausbildung zum Kennenlernen

In der Atem- und Körpertherapie hat der Atem eine zentrale Bedeutung. Deshalb widmen wir uns an diesem Wochenende ganz dem Erleben des Atems. Wir spüren unsere Atembewegung, nehmen die unterschiedlichen Atemphasen (Einatem, Ausatem, Atempause) wahr, lernen Zwerchfell und Beckenboden kennen und bekommen so einen Zugang zu unserem innersten Geschehen.

Wenn wir beginnen unseren eigenen Rhythmus zu finden, Wertungen aufgeben können und uns im eigenen Erleben annehmen lernen, dann können wir uns selbst ein gutes Stück näher kommen.

Dieser Kurs soll Gelegenheit geben vor Ausbildungsbeginn einen Eindruck von der Ausbildungssituation zu bekommen. Der Kurs setzt sich aus verschiedenen Stundeneinheiten zusammen, die dem Ausbildungsaufbau entsprechen. So kann der Kurs dazu beitragen, die Entscheidung für die Ausbildung zu erleichtern.

Das Wochenende richtet sich ausschließlich an AusbildungsinteressentInnen, so dass auch die Arbeit in einer festen, verbindlichen Gruppe erlebbar wird. Es besteht die Möglichkeit, im gegenseitigen Gespräch persönliche Erfahrungen auszutauschen und Fragen zu stellen.

Der Kurs wird mit 12,5 Stunden à 60 Minuten für die Ausbildungsvorbereitungszeit anerkannt.